Home » Aktuelles

Aktuelles

Letzte Hilfe Kurse – Am Ende wissen, wie es geht
Wir vermitteln das „kleine 1×1 der Sterbebegleitung“: Das Umsorgen von schwerkranken und sterbenden Menschen am Lebensende.

Letzte Hilfe Kurse vermitteln Basiswissen und Orientierung sowie einfache Handgriffe. Sterbebegleitung ist keine Wissenschaft, sondern praktizierte Mitmenschlichkeit, die auch in der Familie und der Nachbarschaft möglich ist. Wir möchten Grundwissen an die Hand geben und ermutigen, sich Sterbenden zuzuwenden. Denn Zuwendung ist das, was wir alle am Ende des Lebens am meisten brauchen. Im Kurs sprechen wir über die Normalität des Sterbens als Teil des Lebens, natürlich werden auch Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht kurz angefügt. Wir thematisieren mögliche Beschwerden, die Teil des Sterbeprozesses sein können, und wie wir bei der Linderung helfen können. Abschließend überlegen wir gemeinsam, wie man Abschied nehmen kann, und besprechen unsere Möglichkeiten und Grenzen.
Der Kurs besteht aus vier Unterrichtseinheiten zu jeweils ca. 45 Minuten. (Informationen vom Dachverband “Letzte Hilfe Deutschland gemeinnützige GmbH” finden Sie unter www.letztehilfe.info)
Termin: Mittwoch, 17.07.2024, 16.00 bis 20.00 Uhr
Ort: Hospizzentrum „Villa Hammer“, 1. OG, Sommerhalde 2, 73035 Göppingen-Faurndau
Anmeldung: Nähere Informationen und Anmeldung zum Letzte Hilfe Kurs bei der Hospizbewegung Kreis Göppingen unter Telefon 07161/98619-52 oder per Email an info@hospizbewegung-goeppingen.de
Referentinnen: Annegret Elmiger und Heidi Kurz, Koordinatorinnen beim ambulanten ErwachsenenHospizdienst, zertifizierte Letzte Hilfe Kursleiterinnen
Kosten: wir freuen uns über Ihren Unkostenbeitrag dann vor Ort

Im Sterben nicht allein sein
Vorstellung der Hospiz- und Palliativarbeit

Wir wissen alle, der Tod gehört zum Leben. Und viele fragen sich: „Wie wird es bei mir sein, wenn mein Leben zu Ende geht? Wo und wie werde ich sterben – im Pflegeheim, Hospiz oder Krankenhaus, allein oder im Kreis meiner Familie und Freunde?“ Die meisten Menschen wünschen sich, nicht allein zu sein und in einer vertrauten Umgebung gut versorgt ihr Lebensende verbringen zu können.
Bei uns im Landkreis gibt es verschiedene Dienste und Einrichtungen, die Sterbende und deren Angehörige begleiten und unterstützen. Stationäres Hospiz, ambulanter Hospizdienst, Kinder- und Jugendhospizdienst, ambulante Palliativversorgung … Welche Unterschiede gibt es? Und wer macht eigentlich was? An diesem Abend werden Marta Alfia, Birgit Göser und Karen Straubmüller das Hospiz- und Palliativnetzwerk im Landkreis Göppingen vorstellen.
Termin: Donnerstag, 04.07.2024, 17:00–18:30 Uhr
Ort: Hospizzentrum „Villa Hammer“, Sommerhalde 2, 73035 Göppingen-Faurndau, 1. OG
Anmeldung: bis 27.06.2024 unter www.keb-goeppingen.de
Referentinnen: Marta Alfia, Leitung stationäres Hospiz; Birgit Göser, Leitende Koordinatorin ErwachsenenHospizdienst; Karen Straubmüller, Leitende Koordinatorin Kinder- und Jugendhospizdienst
Kosten: eine Spende für die drei Dienste ist willkommen
Veranstaltet von: Kath. Erwachsenenbildung Kreis Göppingen e.V. in Kooperation mit Hospiz im Landkreis Göppingen e.V., Hospizbewegung Kreis Göppingen – Ambulante Dienste für Erwachsene e.V., Malteser Hilfsdienst e.V. Kreis Göppingen sowie Ev. Erwachsenenbildung, Caritas und Diakonie in der Reihe „Um der Zukunft Willen: vorsorgen und vorbereiten“

Liturgisch-besinnlicher Abendgottesdienst für Menschen in Trauer
“Verbindung zwischen Himmel und Erde”

Termin: Freitag, 18. Oktober 2024, 18.00 Uhr
Ort: Göppingen-Faurndau, Kath. Kirche Zur Hl. Familie (Dammstraße 10)
Mitwirkende: Diakonin Ulrike Langer (evang. Kirchengemeinde Faurndau), Sonya Schmid-Richardson (kath. Pastoralreferentin Klinik am Eichert), Mitarbeiterinnen der Hospizarbeit, Denise Lorz (Tänzerin),  Marie Hagenmaier und Anna Czencz (Musikerinnen).
Nähere Informationen erhalten Sie bei der Hospizbewegung Kreis Göppingen – Ambulante Dienste für Erwachsenen e.V.: info@hospizbewegung-goeppingen.de oder Tel. 07161/98619-50.
Der Gottesdienst findet in Kooperation mit der Evang. und Kath. Erwachsenenbildung sowie dem Hospiz im Landkreis Göppingen statt.